Worauf Sie beim Kauf eines Hörgeräts achten sollen

Die Anschaffung des Hörgeräts ist für viele Menschen eine bedeutsame Entscheidung. Das Hörgerät soll Ihnen nicht nur Ihre Lebensqualität zurückbringen, sondern auch einen weiteren Hörverlust verhindern. Daher ist es wichtig, dass Sie sich bei der Wahl des Hörgeräts genügend Zeit nehmen und sich genau beraten lassen. Mit den richtigen Tipps wird Ihr Hörgerätekauf ein Erfolg.

Es hat sich schon seit Längerem angekündigt, dass Ihr Gehörsinn professionelle Hilfe braucht. Nun ist Ihre Entscheidung gefallen: Ein Hörgerät muss her. Einfach gesagt, aber was jetzt?

Hörgerätekauf

 

Haben Sie wegen Ihrer Hörprobleme schon den HNO-Arzt aufgesucht?

Der HNO-Arzt ist die erste Person, die Sie gründlich untersucht und falls nötig, ein Hörgerät verordnet. Seinen Verordnungsschein brauchen Sie auch später für die Kostenübernahme bzw. die Zuzahlung durch die Krankenkasse. Nach der Konsultation kann Ihnen der Arzt auch einen passenden Hörgeräteakustiker empfehlen. Aber auch persönliche Erfahrungen und Tipps aus dem Bekanntenkreis sollen Sie berücksichtigen. Weitere wertvolle Hinweise für die richtige Wahl des passenden Hörgeräteakustikers finden Sie auch im Internet, z.B. anhand positiver Kundenbewertungen..

Wichtig für Sie: Bei Ihrem Hörgeräteakustiker müssen Sie sich verstanden und gut aufgehoben fühlen. Wenn nicht, wechseln Sie.

Planen Sie beim Hörgeräteakustiker genügend Zeit ein

genügend Zeit genügend Zeit

Bei Ihrem ersten Termin werden Sie durch den Hörgeräteakustiker auf verschiedene Hörsituationen getestet, die durchaus anstrengend sein können. Ihr Gehirn und die Ohren werden stark beansprucht, da Sie gleichzeitig mehrere Entscheidungen treffen müssen. Nehmen Sie sich Zeit. Das ist wichtig, damit Sie in aller Ruhe die beste Entscheidung treffen können.

Hörtest-Audiogram

Vielleicht erwägen Sie, eine Begleitperson mitzunehmen, die Sie bei Ihrer Wahl unterstützt? Beim Brillenkauf würden Sie es sehr wahrscheinlich auch tun.

Das passende Hörgerät für Ihren Alltag

Während des Hörtests ermittelt der Hörgeräteakustiker zunächst, welche Frequenzen und Tonlagen Ihr Gehör wahrnimmt. Um das für Ihre Bedürfnisse optimale Gerät auszuwählen, muss er sich aber auch ein Bild von Ihrem Alltag machen. Stellen Sie sich deshalb auf zahlreiche Fragen zu Ihrem Berufs- und Privatleben ein. Der Experte sollte Sie beispielsweise fragen, in welchen Situationen Sie den Hörverlust besonders merken, ob Sie viel im Freien unterwegs sind, häufig Auto fahren, viel Musik hören, ob Sie häufig ein Mobiltelefon nutzen, usw.

Wir empfehlen: Überlegen Sie sich am besten schon im Voraus einige für Sie wichtige Hörsituationen, die Sie bei Ihrem Termin mit dem Hörgeräteakustiker ansprechen.

Klären Sie ab, ob Sie Zusatzgeräte benötigen

Fragen Sie Ihren Hörgeräteakustiker nach möglichen Zusatzgeräten, die beim Fernsehen, Telefonieren oder in grösseren Gruppen für eine Extraportion Sprachverstehen sorgen. Denn das variiert von Hörgerät zu Hörgerät.

Es gilt: Je mehr konkrete Informationen Sie Ihrem Hörgeräteakustiker über Ihren Höralltag geben, desto schneller und genauer kann er die Auswahl und letztlich auch die Einstellung der Hörgeräte vornehmen.

Finden Sie "Ihr Hörgerät"

Sie haben die Wahl zwischen verschiedenen Hörgeräten und Preisklassen. Testen Sie mehrere Hörgeräte, die Ihnen Ihr Hörgeräteakustiker empfiehlt, bis Sie das Gefühl haben – das ist Das Richtige! Nur so können Sie sicher sein, Ihr Leben in den nächsten Jahren wieder geniessen zu können.