4396 Erfolg im Job mit modernen Hörlösungen | Hörberatung.at

Von wegen Stigma: Hörgeräte können die Karriere fördern

Wer im Job erfolgreich sein möchte, muss seine starken Seiten betonen. Aber was heisst das? Bedeutet Stärke zeigen nicht auch, souverän zu seinen eigenen Schwächen zu stehen? Zum Beispiel auch bei Schwerhörigkeit.

Die Realität sieht aber ganz anders aus. Viele Betroffene zögern es lange hinaus, aktiv zu werden und nehmen dadurch im Arbeitsalltag jede Menge Stress in Kauf. Dabei zeigt eine aktuelle Studie, dass Hörgeräte die Karriere keineswegs behindern und sogar einen positiven Einfluss auf die Berufslaufbahn haben.1

Hörgeräte und Karriere


Es ist die Angst vor Nachteilen am Arbeitsplatz, die viele Menschen mit Hörverlust davon abhält, etwas dagegen zu tun. »Wie werde ich wahrgenommen, wenn ich dort mit Hörgeräten erscheine?« ist die Frage, die sie beunruhigt und dazu führt, dass sie versuchen, ihre Schwerhörigkeit zu verbergen. Damit verschlechtert sich aber alles nur – sowohl das Gehör als auch das Verhältnis zu den Kollegen. Denn die ständige Anstrengung beim Hören stresst und führt zu einer verminderten Kommunikationsfähigkeit. Ein weiterer Punkt, der vielen Betroffenen oft gar nicht bewusst ist: Häufig wissen die Kollegen längst Bescheid, denn das viele Nachfragen und die Missverständnisse, die immer wieder entstehen, deuten längst auf eine Schwerhörigkeit hin. Entsprechend gross ist die Erleichterung auf beiden Seiten, wenn Betroffene zu ihrem Hörverlust stehen und aktiv werden. Plötzlich sind sie dann wieder ein Teil des Teams und werden von den Kollegen ernst genommen. Das sorgt nicht nur für neue Motivation, sondern gibt auch der Karriere Auftrieb. Eine aktuelle Studie1, bei der knapp 400 Hörgeräteträger zu ihrem Arbeitsleben befragt wurden, bestätigt dies. Die Mehrzahl der Befragten gab an, dass sie mit den Hörhilfen keinerlei Nachteile am Arbeitsplatz erleben. Sie äussern sogar, dass das bessere Verstehen ihr Fortkommen sowie die Zufriedenheit im Job fördert.

1EuroTrak Germany 2015

 

Wie moderne Hörgeräte das Arbeitsleben leichter machen

Moderne Hörgeräte sind nicht nur kleiner, schneller und unauffälliger als ihre Vorgängermodelle, sie sind auch genau auf die Anforderungen des heutigen Büroalltags zugeschnitten. Hier kommen besonders die sogenannten drahtlosen Anbindungen zum Tragen. Dieses Zubehör ermöglicht es, Audiogeräte mittels Funk oder Bluetooth direkt mit den Hörgeräten zu verbinden. Dadurch kommen die Stimmen beim Telefonieren oder bei Meetings ohne Umwege und Störgeräusche direkt beim Hörgeräteträger an. In Konferenzen oder unruhigen Umgebungssituationen lassen sich ausserdem unauffällige Mikrofone einsetzen, die Gespräche in Echtzeit auf die Hörgeräte übertragen und so für ein besseres Verstehen auf Distanz sorgen.

0