4396 Kommunikationstipps für Personen mit Hörverlust | Hörberatung.at

Kommunikationstipps für Angehörige und Freunde von Menschen mit Hörverlust

Wenn Sie sich mit einer hörgeschädigten Person unterhalten, können Sie die Kommunikation mit ein paar einfachen Methoden positiv beeinflussen.

Kommunikationstipps für Angehörige und Freunde von Menschen mit Hörverlust
  • Sagen Sie der hörgeschädigten Person, dass Sie jetzt mit ihr sprechen wollen. Menschen mit Hörverlust müssen sich auf ein Gespräch konzentrieren, um ihr Gegenüber zu verstehen.
  • Unterhalten Sie sich von Angesicht zu Angesicht. Gesichtsausdruck und Lippenbewegungen sind wichtige Anhaltspunkte für die hörgeschädigte Person. Aber vermeiden Sie überbetonte Mimik oder Lippenbewegungen, da dies zu Missverständnissen führen kann.
  • Essen Sie während des Gesprächs nichts und verzichten Sie auf Kaugummi, denn Kaubewegungen erschweren die Verständlichkeit des Gesagten erheblich.
  • Sprechen Sie deutlich, in einer vernünftigen Lautstärke und nicht zu schnell. Also nicht nuscheln aber auch nicht »schreien«.
  • Verdecken Sie ihren Mund nicht (z.B: unbewusst mit der Hand)
  • Sprechen Sie immer nur mit einer Person aufs Mal.
  • Meiden Sie Hintergrundgeräusche.
  • Wiederholen Sie ihre Sätze mit neuen Formulierungen, um Missverständnissen vorzubeugen. Manche Wörter sind leichter verständlich oder von den Lippen ablesbar als andere.
  • Seien Sie geduldig und bleiben sie entspannt.
  • Falls Sie bei wichtigen Fragen (Daten, Namen etc.) im Zweifel sind, bitten Sie die hörbeeinträchtigte Person um eine alternative Kommunikationsmöglichkeit, beispielsweise mittels Handzettel oder dem Zeigen auf einen Kalender.
  • Und denken Sie daran: Ist die hörgeschädigte Person in Begleitung, sprechen Sie immer direkt zu ihr und nicht über sie.
0