6000 Viel Lärm um Freizeitaktivitäten | Hörberatung.at

Viel Lärm um Freizeitaktivitäten

Schon der erste Gedanke an Freizeit zaubert Ihnen ein breites Lächeln ins Gesicht. Endlich werden Sie dem Alltagstrott entfliehen und Ihren liebsten Beschäftigungen mit vollem Elan nachgehen. Freizeit bedeutet Vergnügung, Entspannung – es ist definitiv Erholungszeit. Kaum jemand verbindet sie mit Lärmbelastung oder Hörschaden. Nicht wahr?

Während in der Arbeitszeit der Lärmpegel gesetzlich geregelt und somit Ihr Gehör grundsätzlich geschützt ist, sind Sie bei Ihren Freizeitbeschäftigungen meistens sich selbst überlassen. Dem Thema wird immer noch zu wenig Aufmerksamkeit geschenkt.

Die lautesten Freizeitaktivitäten kennen die meisten. Beim Krachen und Knallen denken Sie schnell an Feuerwerke oder Schiess­sport. Sie sind in der Tat mit 160 - 165 dB am lärmigsten. Aber auch die beliebte Guggenmusik in der Fastnachtszeit kann mit ihrer Lautstärke von bis zu 100 dB gehörig ins Ohr gehen. Dasselbe gilt für das besonders im Sommer beliebte Motorradfahren. Den während der Fahrt erzeugten Lärm nehmen vor allem Fussgeher, bzw. die Bewohner naher Strecken wahr, nicht aber die Motorradfahrer selbst. Dennoch steigt der Schallpegel unter dem Helm nicht unbedeutend von 75 bis auf 100 dB.

Lärmpegel während des Motorradfahrens

Schützen Sie Ihr Gehör auch nach dem Feierabend

Haben Sie schon Mal daran gedacht, wie viel Lärm Sie in Ihrer Freizeit ausgesetzt sind? Da Ihr Gehör in der Freizeit am wenigsten geschützt und der Lärmpegel selten bekannt ist, haben wir die Lautstärke der üblichen Freizeitaktivitäten analysiert und für Sie eine Liste erstellt.
In der nachfolgend beigefügten Infografik sehen Sie, wie es mit der Lärmbelastung um Ihre Freizeitaktivitäten steht.

Infografik: So laut sind Ihre Freizeitaktivitäten

 

 

0